Sibianor aurocinctus

Aus Wiki des Spinnen-Forums
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sibianor aurocinctus (Ohlert, 1865)
Sibianor aurocinctus M 8-01431.jpg
Männchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Salticidae (Springspinnen)
Gattung: Sibianor
Reifezeit (Harvey et al. 2014)
Monat:123456789101112
_ _ _ start X X X end _ _ _ _
_ _ _ start X X X X X end _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
Europakarte europakarte-dummy-at-be-bg-by-ch-cz-de-dk-ee-fr-frh-gb-gr-hu-it-lt-lv-mk-nl-no-pl-pt-ro-rs-ru-si-sk-ua.png

Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:032519
LSID Fauna Europaea: urn:lsid:faunaeur.org:taxname:352902
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[D] MVes== R
[D] Niedersachsen 3
[D] Niedersachsen (H) 3
[D] Niedersachsen (T) 3
[D] NRWh===*
[D] SHss??-DD

syn. Bianor aurocinctus, syn. Bianor aenescens

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 3 bis 4 mm, Männchen 3 bis 3,5 mm lang (Bellmann H. 2001).

Beim Männchen sind Prosoma und Opisthosoma dunkel mit einem kupfrigen Glanz. Die Beine Ⅱ bis Ⅳ sind proximal dunkel und distal heller. Femora, Patellae und Tibiae des 1. Beinpaars sind auffällig verdickt und schwarz gefärbt. Metatarsi und Tarsi sind heller. Die Tibien sind zusätzlich dick behaart.

Das Weibchen ist ebenfalls dunkel, aber einheitlich gräulich behaart. Die Beine sind einschließlich der Tibia dunkel und leicht behaart, Metatarsus und Tarsus rötlich braun. Bein Ⅰ ist wie beim Männchen bis einschließlich Tibia verdickt, die dichte Behaarung fehlt jedoch.

Lebensraum

Die Art kommt in warmen und trockenen Lebensräumen vor, auf Trockenrasen und in Sandheiden (Bellmann H. 2001) und wird am Boden gefunden.

Ähnliche Arten

Der äußerlich sehr ähnliche S. larae ist anhand der orange gefärbten Patellae des 1. Beinpaars und genitalmorphologisch von dieser Art zu unterscheiden. (Logunov et al. 2001)

Verbreitung

Sibianor aurocinctus ist paläarktisch verbreitet. (World Spider Catalog Association 2015).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

  • Bellmann H. (2001): Kosmos-Atlas Spinnentiere Europas. Frankh-Kosmos Verlag. ISBN 3-440-09071-X, 304 S.
  • Harvey, P. [Koord.] (2014): Spider and Harvestman Recording Scheme. British Arachnological Society.
  • Logunov, D. V. (2001): A redefinition of the genera Bianor (Peckham & Peckham, 1885) and Harmochirus (Simon, 1885) with the establishment of a new genus Sibianor gen.n. (Aranei: Salticidae). Arthropoda Selecta 9, 221–286.
  • World Spider Catalog Association [Koord.] (2015): World Spider Catalog. Natural History Museum Bern, online auf http://wsc.nmbe.ch.

Quellen der Nachweise